Suche:

Ehrenmorde 2016

Anna Voltz und Sohn Anton

geboren: 1980, 2009
erdrosselt: 17. August 2016
Wohnort: Eching (bei München)
Herkunft: Opfer: Deutschland; Täter: Marokko
Kinder: 1 Sohn (zur Tat 7 J.)
Täter: ihr Exfreund Mohamed (49 J.)

Anna ist in Frankfurt geboren, studiert Politik und Journalistik in Leipzig und Toulouse, wo sie Mohamed kennenlernt. Er hat einen französischen Pass und marokkanische Wurzeln. Drei Jahre später kommt Sohn Anton zur Welt.

Etwa 2013 kehrt Anna mit ihrem Sohn nach Deutschland zurück, zieht nach Eching am Ammersee und arbeitet für eine PR-Agentur.

Im August 2016 kommt der Vater des Jungen zu Besuch. Er wohnt etwa 2 Wochen bei Mutter und Kind. Am 17. August erdrosselt er beide, danach versucht er, sich die Pulsadern aufzuschneiden.

Da Anna nicht zur Arbeit kommt, alarmiert eine Kollegin die Polizei. Diese Kollegin wusste wohl, dass es während des Besuchs bereits zu Handgreiflichkeiten gekommen war und Mohamed seine Exfreundin bedrohte. Der Täter wird am Tatort festgenommen und gesteht die Tat.

Notiz: Der Täter wird in einigen Publikationen Alain genannt - mit Betonung darauf, er sei Franzose. Das ist möglich, aber unwahrscheinlich. Einige Kommentarfunktionen sind gesperrt, was ebenfalls eher auf Mohamed als auf Alain hinweist. Auch dass der Täter Grafiker sei, ist möglich, aber unwahrscheinlich. Über Hinweise freuen wird uns!

Die Staatsanwaltschaft Augsburg erhebt im November 2016 Anklage wegen Mord in 2 Fällen, der Prozess wird im März 2017 eröffnet.

» Seite drucken     » Fenster schließen