Suche:

Ehrenmorde 2016

Fatimah / Fateme

geboren: 1994
erstochen: 13. Oktober 2016
Wohnort: Bremerhaven
Herkunft: Syrien
Kinder: 3 (zur Tat 2, 4, 6 J.)
Täter: ihr Ehemann Jehad A. (zur Tat 36 J.)

Im Herbst 2015 kommen Fatimah und Jehad als Flüchtlinge nach Deutschland. Sie ziehen in eine Wohnung in Bremerhaven. Das Paar hat 3 kleine Kinder.

Am 13. Oktober 2016 ersticht Jehad seine 14 Jahre jüngere Ehefrau mit 23 Stichen. Die Kinder sind Zeugen der Tat.

Nachbarn rufen die Polizei. Die Beamten brechen die Tür auf, finden die blutüberströmte Leiche und nehmen den Täter fest. Die Kinder kommen zum Kinder-Notdienst der Stadt.

Einige Tage vor der Tat war Jehad aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen.

Im April 2017 beginnt der Prozess vor dem Landgericht Bremen. Der Täter bezeichnet sich als streng gläubig. Bei der Polizei hatte er zuvor angegebn, mit dem Mord seine Ehre waschen zu wollen. Dennoch zieht der Staatsanwalt den Vorwurf des Ehrenmordes zurück.

» Seite drucken     » Fenster schließen