Suche:

Ehrenmorde 2016

Roya

geboren: 1975
erstochen: 23. November 2016
Wohnort: Bergen auf Rügen
Herkunft: Syrien
Kinder: 3 (zur Tat 8, 16, 24 J.)
Täter: ihr Ehemann Mohamad A. (zur Tat 53 J.)

Roya und Mohamad kommen im August 2014 mit ihren 2 jüngeren Kindern nach Deutschland. Zusammen mit dem bereits hier lebenden ältesten Sohn leben sie als anerkannte Flüchtlinge in Bergen auf Rügen. Sie haben wohl noch 2 weitere Kinder, die möglicherweise auf der Flucht kehrtmachten. Mohamads Beruf wird mit Stuckateur angegeben.

Das Leben in Deutschland entwickelt sich nicht so, wie Mohamad das wünscht. Es kommt zu Auseinandersetzungen, vermutlich auch zu häuslicher Gewalt. Mit Unterstützung ihrer Söhne setzt Roya ihren Mann zeitweise vor die Tür. Er übernachtet im Freien und observiert die Wohnung Tag und Nacht - ein Stalking-Verhalten, nicht unüblich im Vorfeld eines Ehrenmords.

Am 23. November 2016 ersticht Mohamad früh morgens seine Frau mit über 20 Stichen in ihrer Wohnung. Schwer verletzt läuft sie auf die Straße und bricht zusammen. Zeugen alarmieren die Polizei.

Roya stirbt im Krankenhaus, der Täter wird am Tatort festgenommen. Die beiden jüngeren Kinder kommen zum ältesten Sohn.

Im Mai 2017 beginnt der Prozess um Totschlag am Landgericht Stralsund. Mohamad sagt, dass seine Frau und seine Kinder in Deutschland zunehmend selbstständig wurden. Er selbst habe gar nicht nach Deutschland kommen wollen. Er fordert für sich selbst die Todesstrafe. Roya ist nicht der richtige Name der Frau.

Im Juni wird der Täter zu 12 Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.

» Seite drucken     » Fenster schließen