Suche:

Ehrenmorde 2016

Tunay Gültekin

geboren: 1977
erstochen: Mitte Mai 2016
Wohnort: Berlin-Mariendorf
Herkunft: Opfer: Türkei; Täter: Kongo
Kinder: ?
Täter: ihr Freund (zur Tat 39 J.)

Tunay hat in der Türkei Philosophie studiert und lebt arbeitslos in Berlin-Mariendorf. Sie wohnt mit ihrem Freund aus dem Kongo zusammen.

Am 10. Juni 2016 wird Tunays Leiche stark verwest in ihrer Wohnung in Berlin-Mariendorf gefunden. Nachbarn hatten sich über den Geruch beschwert, die Wohnung wurde daraufhin aufgebrochen. Die Polizei schätzt den Todeszeitpunkt auf Mitte Mai.

Ein 39jähriger Tatverdächtiger wird festgenommen und kommt in die Psychiatrie. Dort war er wohl schon einmal, und zwar mit der Krankenkassenkarte der toten Frau. Niemand erkannte, dass es sich bei dem Namen um einen weiblichen Vornamen handelte. Erst als er mit Drogen in der Klinik erwischt wird, fliegt der Betrug auf.

Da über das Motiv nichts bekannt ist, ist auch unklar, ob es sich um einen Ehrenmord handelt oder möglicherweise um einen Tat im psychiatrischen Wahn oder Drogenrausch.

» Seite drucken     » Fenster schließen