Suche:

Ehrenmorde 2004

Filis

geboren: 1990
erstochen: 31. Mai 2004
Wohnort: Neuenrade/Hagen
Herkunft: Opfer: Makedonien oder Türkei; Täter: Türkei
Kinder: keine, sie war erst 14 J.
Täter: Baris G. (zur Tat 20 J.), wohl ihr Liebhaber

Dieser Mord ist nicht eindeutig ein Ehrenmord, in jedem Fall kein typischer.

Soweit bekannt ist, hat der 20jährige Baris Geschlechtsverkehr mit der 14jährigen Filis. In einigen Artikeln heißt es, sie sei Türkin, in anderen Makedonierin. Am nächsten Tag fahren die beiden zusammen mit Fatih G. (17 J.) und Nicole (13 J.) zu einem Wanderparkplatz bei Hagen. Möglicherweise geht es um eine Teenagerknutscherei.

Was dann passiert ist unklar. Baris ersticht Filis mit dreißig Messerstichen. Das könnte möglicherweise ein Hinweis auf einen Ehrenmord sein. Die Opfer von Ehrenmorden werden in der Regel brutal zugerichtet. Die Welt soll sehen, dass der Täter sich durchzusetzen wusste.

Da Nicole das Verbrechen mit angesehen hat, soll auch sie sterben. Fatih ersticht sie. Die beiden jungen Männer lassen sie auf dem Parkplatz zurück in der Annahme, sie sei tot. Doch Nicole überlebt schwer verletzt und wird von einem Autofahrer gefunden.

Im März 2005 wird Baris vom Landgericht Hagen zu einer Jugendstrafe von 10 Jahren und Fatih zu neun Jahren Haft verurteilt.

Links

www.spiegel.de
www.stern.de
www.stern.de

zurück

» Seite drucken     » Fenster schließen