Suche:

Ehrenmorde 2014

Alima

geboren: 1988
Morddrohung: 8. Januar 2014
Wohnort: Olpe
Herkunft: Libanon
Kinder: ?
Täter: ihre Eltern, 2 Brüder und ihr Schwiegervater

Dieser Fall ist „nur“ ein angedrohter Ehrenmord. Er zeigt aber sehr gut die Bedrohungssituation eines Ehrenmordopfers. Während bei einer Beziehungstat die Gefahr vom Partner oder ehemaligen Partner ausgeht, kann bei einem Ehrenmord die Gefahr von Partnern, Brüdern, Vätern, Cousins ausgehen. In einzelnen Fällen können sogar Mütter von Opfern zumindest die Tat unterstützen.

In diesem Fall sind die Eltern des Opfers, ihre Brüder und der Schwiegervater involviert. Alle 5 gingen am 7. Januar 2014 zu einer 32jährigen Freundin der Familie, um sie zu misshandeln und ihr mit Mord zu drohen. Am nächsten Tag drohen die beiden älteren Brüder (33 u. 39 J.) Alima am Telefon mit Ehrenmord. Alima ist nach islamischem Recht verheiratet.

Das 32jährige Opfer soll die Exfreundin von Alimas Liebhaber sein. Angeblich hat sie Nacktfotos von Alima verschickt. Dafür bedroht Alimas Mutter (55) sie mit einem Messer. Die Mutter wird später wegen versuchten Totschlags angeklagt.

Der Prozess gegen die 5 Tatverdächtigen beginnt im Januar 2016 vor dem Landgericht Siegen. Das Opfer lebt mittlerweile in der Schweiz. Ihr richtiger Name ist unbekannt.

Am 4. Verhandlungstag platzt der Prozess. Zum einen macht Alima von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch, da es sich bei den Angeklagten um ihre Familienangehörigen handelt. Es heißt "aus Angst". Zum anderen ist angeblich der Vater krank. Da der Prozess gegen alle Angeklagten gemeinsam geführt werden soll, soll es einen neuen Termin geben. Der 39jährige Bruder hat bislang 6 Jahre in Haft verbracht.

Links

www.derwesten.de
www.derwesten.de

zurück

» Seite drucken     » Fenster schließen