Suche:

Ehrenmorde 2014

Ansa

geboren: 1969
Mord: 01. August 2014
Wohnort: Ellwangen (Baden-Württemberg)
Herkunft: Pakistan
Kinder: 5
Täter: ihr Ehemann Ahmad D. (zur Tat 63 J.)

Ansa heiratet 1998 einen 18 Jahre älteren Mann, vermutlich nicht freiwillig. Für ihn ist es die 3. Ehe. Ansa – deren richtiger Name unbekannt ist - bringt 5 Kinder zur Welt. Es heißt, Frau und Kinder seien gut integriert.

Am 1. August 2014 gießt Ansas Mann Öl auf den Küchenboden, damit seine Frau ihn wischen muss. Als sie auf dem Küchenboden kniet, zertrümmert er ihr mit einem Beil den Schädel. Danach schneidet er ihr den Hals auf (wie beim Schächten). Ansa verblutet. Der Täter stellt sich der Polizei.

Im Dezember 2014 beginnt der Mordprozess am Landgericht Ellwangen. Es geht um Trennungsabsichten der Frau, die der Täter sich nicht bieten lassen will. Außerdem wollte Ansa einen Beruf erlernen und ein eigenes Konto eröffnen. Zusätzlich gab es Streit um ein Haus in Pakistan. Noch im Dezember wird der Täter zu lebenslanger Haft verurteilt.

Die Kinder kommen zu Verwandten. Es heißt, der Vater habe weiterhin das Sorgerecht.

» Seite drucken     » Fenster schließen