Suche:

Ehrenmorde 2014

Mehtap Savasci

geboren: 1974
ermordet: 7. Oktober 2014
Wohnort: Kassel
Herkunft: Türkei
Kinder: unklar, mind. 1 Tochter
Täter: ihr Bruder Mehmet (zur Tat 50 J.)

Mehtap Savasci kommt aus einer türkischen Familie und ist in Deutschland geboren. Sie arbeitet in der Kasseler Ausländerbehörde, Abteilung Integration. Am 7. Oktober 2014 wird sie morgens früh auf dem Weg zur Arbeit entführt. Nachbarn beobachten eine Rangelei. Später meldet sie sich auf der Mailbox einer Kollegin krank.

Ihr älterer Bruder gerät unter Verdacht, etwas mit dem Verschwinden zu tun zu haben. Er wohnt zunächst in Offenbach, zieht später nach Maintal. Die Polizei findet belastende Hinweise an seinem Lieferwagen. Am 14. Oktober wird er festgenommen. Die Polizei sucht weiter nach Methap.

Am 7. November findet man ihre Leiche vergraben in einem Wiesbadener Kleingarten, den man über die Handydaten des Bruders lokalisiert hatte. Der Bruder sitzt in Untersuchungshaft und schweigt.

Im Oktober 2015 wird Mehmet wegen Mordes vom Landgericht Kassel zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht sieht als Motiv, dass das Opfer nicht den Vorstellungen des Täters von "Familie und Ehrerbietung" entsprochen habe. Die Verteidiger hatten eingeräumt, dass er mit dem Mord zu tun habe, die Beweise aber für eine Verurteilung zu schwach seien.

» Seite drucken     » Fenster schließen