Suche:

Ehrenmorde 2014

Yasmin F.

geboren: 1980
Mordversuch: 18. Oktober 2014
Wohnort: Berlin
Herkunft: Türkei
Kinder: 1 Tochter
Täter: ihr Ehemann Sahin (zur Tat 46 J.)

1998 wird Yasmin 18, sie lebt in der Türkei und ihre Eltern verheiraten sie. Es ist nur eine Imam-Ehe, denn Ehemann Sahin ist in Scheinehe mit einer Deutschen verheiratet.

Yasmin kommt nach Berlin und bekommt eine Tochter. Sahin muss 2002 zurück in die Türkei, weil sein Eheschwindel aufgeflogen ist. Als er zehn Jahre später zurückkommt, ist aus Yasmin eine selbstständige Frau geworden, die sich ihrem Mann nicht mehr unterordnen will. Es kommt zu häuslicher Gewalt.

Im Oktober 2014 spricht Yasmin von Scheidung. Daraufhin sticht ihr Ehemann mit einem Metzgermesser zu. Dann ruft er den Rettungswagen – für Juristen ein Rücktritt vom Tötungsversuch. Daher wird Sahin im April 2015 zu einer Strafe von 2 Jahren und 9 Monaten und einer Schmerzensgeldzahlung von 20.000 Euro verurteilt.

» Seite drucken     » Fenster schließen