Suche:

Ehrenmorde 2014

Yasmin I.

geboren: 1990
erstochen: 14. März 2014
Wohnort: Ahaus (bei Münster)
Herkunft: vermutl. Türkei
Kinder: 3 (zur Tat 2, 4, 6 J.)
Täter: ihr Exmann Ibrahim I. (zur Tat 34 J.)

Yasmin lebt mit ihren drei Kindern von ihrem Ehemann getrennt. Das Familiengericht verbietet Ibrahim den Zutritt zur Wohnung.

Am 14. März 2014 sucht er sie trotzdem mittags in der Familienwohnung auf. Er tötet sie mit 28 Messerstichen. Yasmin verblutet am Tatort.

Zwei Kinder sind während der Tat im Kindergarten. Die jüngste Tochter ist in der Wohnung.

Nach der Tat stellt der Täter sich bei der Polizei und kommt in Untersuchungshaft.

Im August beginnt der Prozess vor dem Landgericht Münster. Im Oktober wird Ibrahim zu 10 Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.

» Seite drucken     » Fenster schließen