Suche:

Ehrenmorde 2012

Bernd

geboren: 1960
erschossen: 23. Juli 2012
Wohnort: Bonn/Troisdorf
Herkunft: Opfer: Deutschland; Täter: Sizilien
Kinder: 2 Töchter (zur Tat 14 u. 17 J.)
Täter: Sergio L. (58 J.), Exmann seiner Lebensgefährtin

Sergio und Sandra haben zwei Kinder und trennen sich 2010, vermutlich, weil er eine Geliebte hat. Sergio ist Kellner, Sandra arbeitet in einer Bäckerei. Nach der Trennung kommt Sandra mit Bernd zusammen, der bei den Stadtwerken arbeitet.

Obwohl Sergio selbst mehrere Liebschaften unterhält, gönnt er seiner Exfrau keinen neuen Freund. Er bedroht beide, sie zeigen ihn mehrmals bei der Polizei an. Zur Zeit der Tat besteht ein Kontaktverbot.

Am 23. Juli 2012 lauert Sergio nachts im Haus seiner Exfrau. Als diese früh morgens die Tür öffnet, um zur Arbeit zu gehen, schlägt er mit einer Eisenstange auf sie ein und verschafft sich so Zutritt zur Wohnung. Dort erschießt er ihren neuen Freund mit 5 Schüssen. Die Töchter und ihre Mutter müssen die Tat mit ansehen.

Danach stellt Sergio sich der Polizei, die die Pistole und die Eisenstange in seinem Auto findet. Der Prozess beginnt im Februar 2013 vor dem Bonner Schwurgericht. Die Anklage lautet auf Mord aus niederen Beweggründen. Möglicherweise hat Sergio auch auf seine jüngere Tochter geschossen. Ein Polizist sagt aus, der Täter sei den ganzen Tag nach der Tat auffällig ruhig gewesen.

Anmerkung: Sizilien hat historisch einen stärkeren islamischen Einfluss als Italien. Daher sind italienische Ehrenmörder fast immer aus Sizilien.

Die Namen gibt der Kölner Express als „geändert“ an.

Links

www.rundschau-online.de
www.express.de

zurück

» Seite drucken     » Fenster schließen