Suche:

Ehrenmorde 2020

Naval O.

geboren: 1978
erwürgt: 29. Juni 2020
Wohnort: Dortmund / Herten (NRW)
Herkunft: Syrien
Kinder: 3 (zur Tat 2-5 J.)
Täter: Ibrahim al H., ihr Ehemann (40 J.)

Naval und Ibrahim sind seit 2013 verheiratet. Während der Flüchtlingswelle kommen die beiden 2015 mit einem Baby nach Deutschland. Hier werden 2 weitere Kinder geboren. Die Familie wohnt in Herten, nördlich von Gelsenkirchen.

Naval trennt sich und zieht mit den Kindern zunächst zu ihrem Bruder, dann in eine eigene Wohnung in Dortmund. Es gibt wohl einen Versuch von Ibrahim, die Kinder zu entführen. Die Polizei verhindert das. Am 29. Juni 2020 ist Naval mit den Kindern zu Besuch in der Hertener Wohnung. Ibrahim erwürgt sie und bahrt sie neben dem Bett auf. Am selben Tag wird er festgenommen.

Im November 2020 beginnt der Mordprozess am Landgericht Bochum. Möglicherweise wurde die Frau vor den Augen der Kinder getötet. Ibrahim selbst spricht vor Gericht von „Ehre“, behauptet aber, seine Frau sei an einem Schlaganfall gestorben.

Eine Überlegung: Wenn beide Ehepartner zur Eheschließung Mitte 30 waren, haben beide vermutlich bereits Ehen hinter sich. Auch aus diesen Ehen gibt es vermutlich Kinder.

» Seite drucken     » Fenster schließen